Keyvisual Shop
Ihr Klimaservice - Für Frische statt Viren an Bord

Ihr Klimaservice - Für Frische statt Viren an Bord

Viren, Bakterien, Pollen und Feinstaub sind ein ernstes Gesundheitsrisiko. Damit Sie und Ihre Familie befreit durchatmen können, desinfizieren wir das gesamte System Ihrer Klimaanlage.

Jetzt Termin vereinbaren!
Ihre HU/AU - Unser Qualitätsversprechen mit Mehrwert

Ihre HU/AU - Unser Qualitätsversprechen mit Mehrwert

In Zusammenarbeit mit autorisierten Prüforganisationen und gemäß der StVO sorgen wir für garantierte Sicherheit.

Jetzt Termin vereinbaren!

Änderungen für Autofahrer 2016

2015-12-15 14:21

Januar 2016

Am 1. Januar 2016 treten für Autofahrer in vielen Bereichen Änderungen in Kraft. Spätestens dann verlieren die gelben HU-Plaketten ihre Gültigkeit, und wer mit abgelaufenem TÜV erwischt wird, der zahlt ein Bußgeld. Bei einer Überziehung um mehr als zwei Monaten fällt sogar eine intensivere Hauptuntersuchung mit höheren Kosten an.

Seit 2011 gilt für Neufahrzeuge mit batterieelektrischem Antrieb oder Brennstoffzelle eine komplette Befreiung von der Kfz-Steuer für die Dauer von zehn Jahren. Die schlechte Nachricht für alle, die im kommenden Jahr mit einem Elektro-Auto liebäugeln: Ab dem 1. Januar 2016 wird der Befreiungszeitraum für Neuzulassungen auf fünf Jahre begrenzt, die Bundesregierung plant allerdings einen Kaufzuschuss von etwa 5.000 Euro pro Elektrofahrzeug und möchte das über eine höhere Mineralölsteuer gegenfinanzieren. Nach wie vor keine Steuererleichterungen oder Boni in Deutschland erhalten die Käufer von Hybriden oder Elektro-Autos mit Range-Extender.

Von Änderungen bei den Typ- und Regionalklassen der Kfz-Haftpflichtversicherung werden rund 20 Prozent der Autofahrer profitieren, etwa 15 Prozent sind allerdings von höheren Beiträgen betroffen.

Zu den weiteren Änderungen zählen zwei zusätzliche Stunden Erste-Hilfe-Kurs für Führerscheinanwärter, Händler können für die Fahrt zur Tankstelle das rote Kennzeichen nutzen, und bei einem Pilotprojekt in Niedersachsen machen die Behörden mit einer Section Control, bei der die Geschwindigkeit in einem längeren Abschnitt erfasst wird, Jagd auf Raser.

Ab März 2016 tritt außerdem eine neue EU-Verordnung über Fahrtenschreiber im Straßenverkehr in Kraft. Sie erlaubt es den Kontrollinstanzen, per Fernabfrage auf den digitalen Fahrtenschreiber zuzugreifen.

Auch die Fahrzeughersteller sind ab 2016 von Neuerungen betroffen. So fließt dann beim Euro NCAP Crashtest eine Fußgängererkennung im Fahrzeug in die Bewertung der Fahrzeugsicherheit ein. Die volle Punktzahl erhält dabei ein Auto, wenn das System bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h einen Zusammenstoß verhindert.

 

Bild: fotolia.de
Bild: fotolia.de

Zurück